Tag der deutschen Imkerei lockte Besucher in die Jugendherberge Büdingen

Der Bienenzuchtverein Büdingen bot am 7.7.19 anlässlich des Tags der deutschen Imkerei an der Jugendherberge in Büdingen Einblicke in die Imkerei. Die Besucher konnten den Honig der Vereinsbienen ernten. Klein und Groß unterstützten die Honigernte tatkräftig und interessiert.

Eine Honigwabe wird entdeckelt

 

 

 

 

 

Der Honig wird geschleudert

 

 

 

 

 

 

 

 

Interessiert wird die Honigernte beobachtet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Darüber hinaus standen Imkerinnen und Imker für die Fragen neugieriger Besucher zur Verfügung. Viele dieser Fragen konnten mit Hilfe der „Schaubeute“ beantwortet werden. Das ist ein fotografisch dargestelltes „Zuhause“ der Bienen. Die Vorgänge in einem Bienenvolk können so erklärt und verdeutlicht werden.

Es gab außerdem verschiedene Infomaterialien zum Thema Bienen, Wachs und Bienenpflanzen sowie dazu passend Saatgut, welches von den Besuchern Zuhause ausgebracht werden kann. So können durch kleine Taten des einzelnen Bürgers Insekten, wie Schmetterlinge, Wildbienen und die Honigbiene, Nahrung finden. Die Blühvielfalt spielt eine zentrale Rolle, wenn es um den Artenschutz geht.

Für eine leckere Versorgung mit Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken sorgte die Jugendherberge. Lieben Dank dafür!

Veröffentlicht am Kategorien Allgemein

Wir gratulieren Diana Weckeiser

Unsere Imkerberaterin Diana Weckeiser hat erfolgreich Ihre Meisterprüfung abgelegt. Dazu gratulieren wir herzlich! Tolle Leistung, Imkermeisterin Diana!

Alles Liebe wünscht der Vorstand

Veröffentlicht am Kategorien Allgemein

Totale Brutentnahme mit Dadant

Wie bereits letztes Jahr, habe ich auch dieses Jahr Ende Juni wieder eine totale Brutentnahme durchgeführt. Allerdings hat der starke Teilungsdruck der Völker dieses Jahr dafür gesorgt, dass nur zwei Völker wirklich stark genug dafür sind. Jungköniginnen und Völker die sich gerade erst wieder im Aufbau befinden lasse ich in Ruhe.

„Totale Brutentnahme mit Dadant“ weiterlesen

Veröffentlicht am Kategorien Allgemein

Termin vormerken: Tag der deutschen Imkerei

Am 7. Juli findet der diesjährige Tag der deutschen Imkerei statt. Dazu lädt der Bienenzuchtverein Büdingen von 10-14 Uhr herzlich ein. Bei geselligem Beisammensein, einem kühlen Getränk und Leckereien finden sich Imker, Natur- und Bienenfreunde an der Jugendherberge in Büdingen ein. Weitere Information zum Rahmenprogramm folgen.

Veröffentlicht am Kategorien Allgemein

Rückblick | Gärtnermarkt Büdingen

Es war uns eine große Freude so viele Natur- und Bienenfreunde auf dem Büdinger Gärtnermarkt zu informieren. Wir hoffen, dass durch unsere Tütchen mit Saatgut Büdingen und Umgebung aufblühen wird!

Veröffentlicht am Kategorien Allgemein

BZV Büdingen auf dem Gärtnermarkt

Wir freuen uns auf  Deinen Besuch auf dem Gärtnermarkt in Büdingen. An unserem Stand gibt wieder interessante Infos zum Thema Bienenpflanzen, Saatgut und vieles mehr! Jetzt Termin vormerken.

 

Veröffentlicht am Kategorien Allgemein

Monatsbetrachtung April

Ich hoffe alle Völker, die erfolgreich ausgewintert wurden, haben neue Böden erhalten und die alten Böden sind gereinigt und bienendicht für den nächsten Einsatz einlagert.

Ebenso das Material von eingegangenen Völkern. Wenn noch keine Honigräume aufgesetzt sein sollten, sollte dies jetzt schleunigst passieren, vorausgesetzt, die Völker haben eine entsprechende Trachtreife erreicht.

„Monatsbetrachtung April“ weiterlesen

Veröffentlicht am Kategorien Allgemein

Erfolgreiche Völkervermehrung in vier Schritten – Kurs: gemeinsam Imkern

Wie ohne Ertragsverlust Königinnen und eigene Ableger gebildet werden können zeigt der Bienenzuchtverein Büdingen. Die einfache Methode wird am Freitag, den 03.05.19 um 18:30 Uhr am Vereinsbienenstand in Hain-Gründau vorgestellt. Die Praxistermine folgen im Anschluss und im passenden Abstand, wo alle nötigen Schritte gezeigt und auch selbst durchgeführt werden können. Das frisch Erlernte kann jeder Imker direkt danach auch mit den eigenen Völkern durchführen. Für den Praxisteil ist für die Bienen ein Gesundheitszeugnis notwendig. Dieser startet nach Absprache am 17.05.19. Jeder teilnehmende Imker gibt dafür eine verdeckelte Brutwabe mit ansitzenden Bienen und eine Wabe mit Mittelwand ab, daraus wird gemeinsam ein Sammelbrutableger gebildet. Dieser wird mit geeignetem Zuchtstoff zur Königinnenaufzucht genutzt und nach 21 Tagen kann jeder Teilnehmer mit bis zu zwei Ablegern nach Hause gehen.

Interessenten bitte vorab bei Rolf Woelke anmelden, email rolf.woelke@t-online.de oder mobil 0170-9216116

Kurs Völkervermehrung in 4 Schritten nach Pia Aumeier 1. Kurs 2. Kurs
Theorie + Praxis 1 Kursteillnehmer beurteilen selbst mitgebrachte Waben durch Populationsschätzung und bilden daraus einen Sammelbrutab-leger Fr 03.05 Fr 17.05
Praxis 2 Umlarven. Der Umlarv-Erfolg wird auf Wunsch festgehalten und mitgeteilt So 12.05 So 26.05
Praxis 3 Verschulen der Königinnenzellen Fr 17.05 Fr 31.05
Praxis 4 Aufteilen der Ableger und jungen Königinnen auf die Kursteil-nehmer Fr 24.05 Fr 07.06

 

Der Kreis-Anzeiger berichtet

Mit einfachen Mitteln viel erreichen

BÜDINGEN – Ein Vortrag des Bienenzuchtvereins Büdingen zum Thema Blühstreifen mit Christian Dreher vom Bieneninstitut Kirchhain fand regen Anklang: Rund 70 Interessierte waren gekommen, um von Dreher Möglichkeiten kennenzulernen, das Nahrungsangebot der Insekten zu bereichern.

Dreher erläuterte, dass rund 50 Prozent der Flächen Deutschlands landwirtschaftlich genutzt werden. Dabei gebe es regionale Unterschiede. Dort sieht er die Chancen für Verbesserungen und setzte so einen thematischen Schwerpunkt des Abends. „Der Strukturwandel in der Landwirtschaft führt unter anderem zur Grünlandintensivierung. Grünflächen werden häufiger gemäht, wodurch Blühmöglichkeiten verringert werden“, erklärte er. Es gebe verschiedene Ansätze für die Landwirtschaft, um Pflanzen das Blühen dennoch zu ermöglichen. Dreher nannte den Feldfutterbau, Untersaaten, Gärsubstrate, bienenfreundliche Sonderkulturen, Agroforstsysteme, Zwischenfruchtanbau oder die bekannten ein- oder mehrjährigen Blühstreifen. Auch Blühmischungen im frühen Anbau brächten dem Landwirten Vorteile, wie eine Auflockerung der Fruchtfolge, eine verbesserte Bodenfruchtbarkeit, den Aufschluss von Bodennährstoffen und eine sichere Einkommensalternative durch die Förderung.

„Der Kreis-Anzeiger berichtet“ weiterlesen

Veröffentlicht am Kategorien Allgemein