Einladung zum Tag der offenen Tür 2017

Am Sonntag, dem 2. Juli 2017 öffnet der Bienenzuchtverein Büdingen und Umgebung seine Pforten für Besucher.

Neben einer Honigverkostung gibt es am Vereinsbienenstand in Hain-Gründau Leckereien vom Grill und kühle Getränke. Darüber hinaus werden um 11 Uhr ein Met-Vortrag und eine Verkostung geboten. Für Kinder gibt es eine Mal- und Bastelecke, einen Bienenschaukasten und vieles über die Bienen zu entdecken.

Der Bienenzuchtverein freut sich von 10 - 15 Uhr Besucher begrüßen zu dürfen.

Neuer Fussboden ist verlegt

Am 10.6. gingen die Arbeiten am Vereinsheim in Hain-Gründau in die nächste Runde. Es wurde ein neuer Fussboden verlegt. Bei der Gelegenheit haben wir alles Material aus der Hütte geräumt und mal ordentlich durchgefegt. Mit dem neuen helleren Boden sieht es gleich viel freundlicher aus. Aber so soll es nicht bleiben. Mittelfristig soll noch eine PVC Schicht über den Holzboden, damit der Boden pflegeleichter wird. Das Ziel ist das Innere des Vereinsheim so zu gestalten dass es auch bei schlechtem Wetter bzw auch für Schulungen genutzt werden kann.

 

Neuer Boden 2

Das Vereinsheim soll einen neuen Fussboden bekommen

Liebe Mitglieder,
am 10.06.2017 wollen wir den Fussboden im Vereinsheim (Hain-Gründau) sanieren. Die Schäden im aktuellen Fussboden sollen ausgebessert werden und dann kommen neue OSB Platten auf den vorhandenen Boden.

Hier ist Mitanpacken angesagt!

Wir benötigen noch ein paar kompetente Verleger für Holzplatten und obendrein noch ein paar Leute die mit anpacken um das Inventar im Vereinsheim hin- und her zu rücken.

Wer mitmachen will möge sich doch bitte an unsere 1. Vorsitzende Sabine Fischer wenden, damit sie entsprechend koordinieren kann.

Wir freuen uns schon auf den neuen Boden!

Wir-für-Oberhessen: Es darf abgestimmt werden

Auch dieses Jahr nimmt der Bienenzuchtverein Büdingen und Umgebung e.V. wieder an der Aktion "Wir-für-Oberhessen" der ovag Energie AG teil. Die ausgelobten Preise kämen uns sehr zu Gute (insbesondere im Hinblick auf die anstehenden Arbeiten am Vereinsheim).

Es sind also alle aufgerufen Ihre Stimme abzugeben. Es gibt was zu gewinnen. Motiviert auch eure Verwandten und Bekannten. Bis zum 30.06.2017 darf abgestimmt werden.

Den Link zum Voting findet ihr hier.

Erste Erfahrungen im „Umlarven“

Jung- und Neuimker starten mit neuen Völkern in die Bienensaison. Der Bienenzuchtverein Büdingen und Umgebung bot interessierten Imkern die Möglichkeit, Bienenvölker effizient zu vermehren. An vier Terminen konnten die Imker mit Gesundheitszeugnis für die Völker und nur einer Brutwabe teilnehmen. Besonders für junge und neue Imker entpuppte sich das Angebot als willkommene gemeinschaftliche Methode.

Die Teilnehmer des Kurses lernten die aktuell einfachste Vermehrungsmethode mit Hilfe von Sammelbrutableger kennen. Dazu brachten alle Teilnehmer eine oder mehrere Brutwaben samt ansässigen Bienen in Beuten unter. Einige Tage später war die Königinnenzucht Thema. Dabei sammelten die Imker erste praktische Erfahrungen beim „Umlarven“. Nach dieser Methode wird eine junge Larve der Brutwabe entnommen und in Zuchtnäpfchen gegeben. Mit jeweils drei Ablegern und selbstgezüchteten Königinnen endete für die Teilnehmer der Kurs. Die Jung- und Neuimker starten mit gutem Zuchtmaterial in die Bienensaison.

Am Sonntag, 11. Juni, wird erneut ein Einblick in die Königinnenzucht geboten und umgelarvt. Beginn ist um 10 Uhr am Vereinsbienenstand bei Hain-Gründau.

Siehe auch: Artikel im Kreis-Anzeiger

Umlarven1Umlarven2Umlarven3Umlarven4